Kompetenzmanagement im demographischen Wandel

Der Session widmet sich den Themen der Wissensvermittlung und des Kompetenzerhalts im demographischen Wandel. Des Weiteren werden neben neuen Modellen der strukturellen Fachkräftesicherung sollen auch Auswirkungen von Digitalisierung auf die Kompetenzentwicklung im demographischen Wandel thematisiert.

Moderation:

Prof. Dr. Steffen Kinkel, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Programmablauf

Impuls zum Moderationskonzept (Landkarte der Befindlichkeiten) und Vortrag: Identifikation und Vernetzung von Kompetenzträgern zur Steigerung der Innovationsfähigkeit im digitalen und demographischen Wandel

Prof. Dr. Steffen Kinkel, Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (ILIN), Hochschule Karlsruhe

1.

Lernpartnerschaften: Ein Ansatz zur systematischen Kompetenzerweiterung und -vernetzung bei Sartorius

Dr. Volker Große-Heitmeyer, Sartorius Lab Instruments GmbH & Co. KG

2.

Identifikation von Engpasskompetenzen und Communities zur fachübergreifenden Vernetzung bei WILO

Dominique R. Fara, WILO SE

3.

»Schnittstellen-Kompetenz« – Welche Kompetenzen brauchen IT-Dienstleister im Kontakt mit Industriekunden?

Ursula Kreft, Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) e.V. an der Universität Duisburg-Essen
Maria Niehoff, celano GmbH Bottrop

4.

Arbeitgeberbezogene Mitarbeiterkompetenzen in Sozialen Medien: Bedarf es einer Schulung von Reputationskompetenz?

JProf. Dr. Mario Schaarschmidt, Universität Koblenz Landau

5.

Webbasierte Trainings als Instrument zur Förderung der Resilienz von Beschäftigten

Christin Rothe, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Klaus Moser, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

6.

Wrap-up und Ende der Session

7.